Justin Bieber muss für seinen Vater blechen

Justin Bieber muss Rechnung für seinen Vater begleichen

15.11.2014 > 00:00

© Getty Images

Vertauschte Rollen im Hause Bieber: Popstar Justin (20) muss nun offenbar tief in die Tasche greifen, weil sein Vater sich nicht benehmen kann.

Jeremy Bieber hatte sich von Oktober 2011 bis September 2012 ein Haus in Kitchener, Ontario gemietet - und hinterließ die Behausung in einem derart miserablen Zustand, dass sein Sohnemann nun mehr als 12.000 Dollar zahlen muss. Das berichtet "TMZ.com".

Laut Angaben des Vermieters war das Haus nach Auszug Biebers voll mit Tierkot und Urin gewesen, zudem sei die Toilette zerstört worden. Das Resultat: Eine saftige Abschlussrechnung. Ein Richter gab dem Vermieter recht, verdonnerte Jeremy Bieber zur Zahlung.

Wie aus den Gerichtsunterlagen hervorgeht, war Justin allerdings schon für die monatliche Miete seines Vaters (1.650 Dollar) aufgekommen - mehr als wahrscheinlich also, dass Papa Jeremy auch jetzt die Hand aufhält.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion