Justin Bieber: Mutter plant Anti-Abtreibungs-Film

Justin Bieber: Mutter plant Anti-Abtreibungs-Film

21.01.2013 > 00:00

Justin Biebers Mutter ist dabei, einen Film gegen Abtreibung zu promoten - der Popstar ist darüber anscheinend nicht sehr erfreut. Der "Baby"-Sänger ist angeblich nicht sehr begeistert, dass seine Mutter Pattie Mallette derzeit den Anti-Abtreibungs-Film "Crescendo" bewirbt, den sie auch produziert hat. Der Film, der am 28. Februar veröffentlicht wird, soll Spenden für Anti-Abtreibungs-Zentren in Amerika einbringen. Wie ein Insider der "Chicago Sun-Times" verrät, ist Bieber das Projekt sehr unangenehm: "Justin fühlt sich nicht sehr wohl mit politischen Themen, vor allem solche wie Abtreibung, da die sehr kontrovers sind. Er will seine Fans nur mit seiner Musik unterhalten und dabei keine politische Meinung verbreiten", weiß der langjährige Bekannte des Musikers und fügt hinzu: "Außerdem glaube ich nicht, dass er bei diesem Thema mit seiner Mutter übereinstimmt." Zudem sei Bieber derzeit wegen diverser anderer Schlagzeilen über ihn im Stress und "braucht nicht noch seine Mutter mit diesem Abtreibungsthema dazu." Nachdem erst kürzlich einige Fotos von Bieber im Internet kursierten, auf denen es so aussah, als würde der Sänger einen Joint rauchen, hatte es diverse Schlagzeilen und Kritik gegeben. Bieber hat sich seitdem bereits auf Twitter entschuldigt und schrieb: "Man wächst und lernt jeden Tag und versucht, sich zu bessern." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion