Justin Bieber pinkelt seinen Namen in den Schnee.

Justin Bieber pinkelt Namen in den Schnee

21.01.2014 > 00:00

© Getty Images

Er ist ganz cool und nutzt jede Gelegenheit es zu beweisen.

Nachdem Justin Bieber im vergangenen Jahr schon in einen Putzeimer in einem Restaurant gepinkelt hat, musste nun der Schnee im Wintersport-Domizil Aspen dran glauben.

Der Sänger soll laut "TMZ.com" in Aspen unterwegs gewesen sein, als er seinen Wagen anhalten ließ, heraussprang, sich von Bodyguards abschirmen ließ und sich in den Schnee erleichterte.

Das an sich ist noch nichts Besonderes und dürfte im Leben vieler schon mal vorgekommen sein.

Fraglich ist nur, ob die meisten dabei auch ihre Initialen in den Schnee pinkeln müssen. Justin Bieber hielt es offenkundig für notwenig und die US-Webseite hat einen Fotobeweis des beeindruckenden Kunstwerks.

Der erneute Pinkel-Vorfall mit Unterschrift könnte noch unangenehme Folgen für den 19-Jährigen haben.

Denn das Urinieren in der Öffentlichkeit steht in Colorado unter Strafe. Und die Polizei ist bekanntermaßen nicht sonderlich gut auf Justin Bieber zu sprechen.

Dumm gelaufen...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion