Singt Justin gar nicht live?

Justin Bieber: Playback statt Live-Show?

02.08.2013 > 00:00

© gettyimages

Verarscht er sein Fans?

Nach einem Konzert in New Jersey musste Justin Bieber (19) sich bittere Vorwürfe anhören. Die Presse zerriss den Sänger und seine Show, er könne weder singen, noch tanzen.

Seine Show soll langweilig gewesen sein, er soll noch nicht einmal live gesungen haben, bemängelt die "Associated Press" in einem Artikel. "Er schien nur die Lippen zu bewegen und sein schwerfälliges, langsames Getanze hat nicht zum Takt gepasst. In manchen Momenten schien er sogar gelangweilt zu sein. Als er den Song "Beauty and a Beat" performte, konnte er nicht mit seinen Backgroundtänzern mithalten."

Auch die Redakteure der "Asbury Park Press" zeigten sich nicht begeistert von Biebers Performance: "Seine Stimme ist dünn und näselnd. Leider ist sein Tanz auch nicht besser. Er hat keine Körper-Spannung."

Ganz schön harte Worte die Justin Bieber da einstecken musste. Obwohl sein Song "Baby" gerade erst mit einer Diamant-Schallplatte ausgezeichnet wurde.

Vielleicht nimmt er sich die Kritik ja zu Herzen und strengt sich bei seinem nächsten Auftritt etwas mehr an, schließlich müssen seine Fans die Tickets teuer bezahlen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion