Justin Bieber hat in Brasilien gesprüht

Justin Bieber: Polizei beendet Party

17.11.2013 > 00:00

© GettyImages

Der Junge weiß einfach nicht, wann Schluss ist...

Justin Biebers leidgeplagte Nachbarn riefen gestern die Polizei, nachdem eine lautstarke Party im Hause des Popstars die halbe Nachbarschaft um die verdiente Nachruhe gebracht hatte. Das berichtet TMZ.com. Rund 100 Partygäste, darunter auch Rapper Snoop Lion, vergnügten sich in Biebers Villa in Calabasas, Kalifornien. Der Lärmpegel: Offenbar unerträglich.

Gegen ein Uhr Morgens klingelte die Polizei das erste Mal an der Tür des Sängers, bat den Gastgeber, leiser zu sein. Ohne Erfolg. Um drei Uhr dann der zweite Versuch: Biebers Nachbar rief erneut die Polizei, die kam brav zurück, ermahnte nochmals. Die Beamten hätten außerdem Marihuana gerochen, jedoch nichts unternommen und Biebers Grundstück unverrichteter Dinge wieder verlassen, so TMZ.

Pluspunkt für Bieber: Offenbar hat die Polizei in Los Angeles eine ganz besonders hohe Toleranzgrenze gegenüber millionenschweren Popstars. Die Partygesellschaft feierte unbeeindruckt weiter, der Lärmpegel blieb unverändert hoch. Um 5:30 dann der letzte verzweifelte Versuch der Anwohner: Einer von Biebers Nachbarn rief erneut die Polizei und erstattete Anzeige wegen Ruhestörung.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion