Die Polizei verhaftete einen Freund von Justin Bieber.

Justin Bieber: Polizei fand Drogen in seinem Haus

15.01.2014 > 00:00

© FayesVision/WENN.com

Was für EIn Schlamassel! Seine Eier-Attacke auf das Nachbarhaus hätte sich Justin Bieber besser gespart. Bei der anschließenden Razzia wegen des hohen Schadens fand die Polizei bei dem "Baby"-Sänger Drogen.

Lil Zader, ein enger Freund von Justin Bieber, wurde bei der Hausdurchsuchung verhaftet. Er wurde wegen einer anderen offenen Straftat mitgenommen. Außerdem hatte er Drogen dabei, von denen zunächst angenommen wurde, es sei Kokain. In einer Pressekonferenz bestätigte die Polizei das nicht, gab aber bekannt, dass es sich um Ecstasy bzw. Molly und Xanax. Xanax wird auch als Medikament zur Lösung von Angstzuständen eingesetzt.

Außer Lil Zader und Justin Bieber seien noch sechs weitere Personen in seinem Anwesen gewesen, während die Polizei ihre Razzia durchführte.

Zu der Eierattacke gibt es noch keine Neuigkeiten. Justin Bieber habe ein gut ausgebautes Überwachungssystem, von dem sich die Polizei Hinweise erhoffe. Sie werten derzeit unter anderem die Filme der Kameras aus.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion