Justin Bieber räumt bei American Music Awards ab

Justin Bieber räumt bei American Music Awards ab

19.11.2012 > 00:00

Justin Bieber ist gerührt - er wurde bei den American Music Awards unter anderem als Künstler des Jahres geehrt. Der kanadische Sänger, der bereits bei der Verleihung der MTV Europe Music Awards als einer der Gewinner nach Hause ging, konnte nun auch bei den American Music Awards abräumen. Gleich dreimal wurde der "Boyfriend"-Interpret bei der Veranstaltung, die gestern Abend in Los Angeles stattfand, ausgezeichnet. Statt eines Dates hatte Bieber, der sich erst vor wenigen Tagen von seiner Freundin Selena Gomez getrennt hatte, seine Mutter mit zu der Preisverleihung genommen und holte sie nach seiner Ernennung zum "Künstler des Jahres" sogar zu sich auf die Bühne. An sie gewandt erklärte er in seiner Dankesrede: "Ich möchte dir dafür danken, dass du immer an mich geglaubt hast. Es ist hart gewesen, aufzuwachsen, während mich jeder beobachtet hat." Nachdem er auch die Trophäe als bester Künstler in der Kategorie "Rock/Pop" und für das beste Album in der Kategorie "Rock/Pop" einheimsen konnte, richtete der 18-Jährige sein Wort anschließend an diejenigen, die nicht an ihn geglaubt hatten: "Ich möchte nur sagen, dass dies für meine ganzen Hater ist, die gedacht haben, dass ich nur ein oder zwei Jahre lang Erfolg haben werde. Ich habe das Gefühl, dass ich noch eine sehr lange Zeit hier bin." Später trat der Preisträger mit seiner Kollegin Nicki Minaj auf, die ihrerseits mit zwei Preisen nach Hause ging. Als Verliererin des Abends galt indes Sängerin Rihanna. Sie hatte vier Nominierungen erhalten, konnte jedoch nur in einer Kategorie abräumen. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion