Justin Bieber räumt bei MuchMusic Video Awards ab

Justin Bieber räumt bei MuchMusic Video Awards ab

21.06.2010 > 00:00

Justin Bieber hat bei den gestrigen MuchMusic Video Awards in seiner Heimat Kanada drei Preise abgeräumt. Der 16-jährige Sänger wurde bei der Zeremonie in Toronto von den Fans zum UR Fave New Artist gekürt, erhielt für seinen Hit "Baby" den UR Fave Video Award und für seine Song "One Time" den Preis für das internationale Video des Jahres von einem Kanadier. Fans standen stundenlang Schlange, um zu dem Event zu gelangen, und Bieber dankte ihnen für ihre Unterstützung, als er seine Trophäen bei der alljährlichen Preisverleihung des kanadischen Musiksenders MuchMusic entgegennahm. Bieber zum Publikum: "Ich komme aus einer kleinen Stadt in Kanada - repräsentiere Stratford, Ontario - und möchte einfach sagen, das bedeutet mir alles. Es ist mein erster Preis und ihn in Kanada zu bekommen ist einfach fantastisch. Ich möchte mich bei all meinen Fans bedanken, die mich in diese Situation gebracht haben." Die Poprock-Band Hedley gewann ebenfalls drei Trophäen - unter anderem für das Video des Jahres für "Perfect" und das Popvideo des Jahres für "Cha-ching". Der Rapper Drake räumte in zwei der sieben Kategorien ab, in denen er nominiert war, unter anderem erhielt er für seinen Song "Successful" mit Trey Songz den Preis für das Hiphopvideo des Jahres. Die Jonas Brothers bekamen für "Paranoid" die Trophäe für das internationale Video des Jahres von einer Gruppe und Miley Cyrus gewann für "Party In The U.S.A." den Preis für das internationale Video des Jahres von einem Künstler. Die "Hannah Montana"-Darstellerin widmete ihren Preis ihrem Vater Billy Ray Cyrus, indem sie ihm alles Gute zum Vatertag wünschte. Cyrus: "Ich möchte meinem Dad sagen, dass ich ihn liebhabe, da mir erst wirklich spät eingefallen ist, ihn anzurufen." Cyrus beendete den Abend, indem sie ihren Track "Can't Be Tamed" sang, zuvor hatte es Performances von Drake, Adam Lambert und Katy Perry gegeben. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion