Justin Bieber: Schmerzhafte Tattoo-Präsentation

Justin Bieber: Schmerzhafte Tattoo-Präsentation

25.06.2012 > 00:00

Justin Bieber hat zu Gast bei US-Talker David Letterman sein neuestes Tattoo gezeigt - die Präsentation erwies sich jedoch als besonders schmerzvoll. Der "Boyfriend"-Interpret enthüllte zu Gast bei dem Talkshow-Moderator den Schriftzug "Believe", der nun den linken Arm der Teenie-Ikone ziert, was Moderator Letterman sichtlich missfiel. "Das wievielte ist das nun", fragte der Moderator, woraufhin Bieber entgegnete: "Ich habe nur ein paar." "Versprich mir, dass das das letzte sein wird", forderte sein Gegenüber, griff nach dem Arm des jungen Sängers und tat so, als wolle er das frisch gestochene Tatto abrubbeln. Der Teeniestar, der sichtlich mit Schmerzen zu kämpfen hatte, empörte sich anschließend: "Ey, das ist ganz neu". Bevor der 18-Jährige anschließend in der Sendung seinen neuen Song zum Besten geben sollte, entschuldigte sich Letterman allerdings noch bei seinem jungen Gast. "Geht es dir gut? Ist das Tattoo okay? Jeder sagte mir: 'Das ist ein ganz neues Tattoo und du hast es kaputt gemacht.' Es tut mir leid." Hintergrund der neuen Tätowierung: der Sänger brachte erst vor wenigen Tagen sein neues Album auf den Markt, das den Titel "Believe" trägt und bereits weltweit die Charts erobern konnte. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion