Justin Bieber spendet für Hurrikan-Opfer

Justin Bieber spendet für Hurrikan-Opfer

09.11.2012 > 00:00

Justin Bieber macht einen Teil seines Geldes locker - er stellt einige seiner Konzerteinnahmen für die Opfer des Wirbelsturms Sandy zur Verfügung. Der kanadische Sänger hat sich nun, wie viele seiner Kollegen, spendabel gezeigt und angekündigt, dass er den Opfern des Hurrikans Sandy finanziell helfen möchte. Der Sturm hatte vergangene Woche die amerikanische Ostküste verwüstet und auch vor der Millionen-Metropole New York keinen Halt gemacht. Um die Aufräumarbeiten zu unterstützen, will Bieber einen Teil der Einnahmen seiner anstehenden vier Konzerte in New York und New Jersey spenden. Jeweils ein Dollar pro verkauftem Ticket gehen dabei an die Opfer des Hurrikans, wie Bieber über seine Twitter-Seite bekanntgab. "Wir haben uns dazu entschieden, dass ein Dollar jedes Tickets, das wir für die Konzerte in Jersey, Brooklyn und im Madison Square Garden verkaufen, an die Hurricane Sandy Relief gehen werden. Alle Shows sind ausverkauft, also helft ihr uns alle dabei, in den Leben derer, die es gerade benötigen, etwas zu verändern. Danke." Während der Teenieschwarm mit Geld versucht, den Hurrikan-Opfern zu helfen, machte sich auch Emma Watson nützlich, indem sie das Amerikanische Rote Kreuz unterstützte und Essen an Bedürftige auslieferte. Lady Gaga zeigte sich indes ebenfalls spendabel. Sie unterstützt die bedürftigen Menschen mit einer Million US-Dollar. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion