Justin Bieber über Grammy-Flop enttäuscht

Justin Bieber über Grammy-Flop enttäuscht

14.12.2012 > 00:00

Justin Bieber ist traurig darüber, dass er nicht für einen Grammy nominiert wurde - der Sänger wird auch im kommenden Jahr ohne die Auszeichnung bleiben. Der Sänger zeigt sich nun enttäuscht darüber, dass er bei der kommenden Verleihung der Grammys keine Chancen auf eine der begehrten Auszeichnungen hat. Bieber, der nicht nominiert wurde, ist jedoch zuversichtlich, dass er eines Tages mit einem Grammy nach Hause gehen kann. In der Talkshow von Ellen DeGeneres erklärt er: "Das war ein großer Mist. Ich habe mich auf eine mögliche Grammy-Nominierung gefreut, aber ich weiß, dass es eines Tages passieren wird. Ich bin so jung, ich bin gerade mal 18 und einfach nur froh, dass ich jeden Tag das machen kann, was ich liebe. Und die AMAs haben mir viel Spaß gemacht, also hoffentlich eines Tages..." Bei der Verleihung der American Music Awards konnte Bieber im Gegensatz zu den bisherigen Grammy-Nominierungen absahnen und mit drei Trophäen nach Hause gehen. Darunter erhielt er auch die Auszeichnung als Künstler des Jahres. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion