Der Gerichtstermin von Justin Bieber ist am Valentinstag.

Justin Bieber: Valentinstag-Date mit dem Richter

29.01.2014 > 00:00

© Instagram

Das illegale Straßenrennen unter Drogeneinfluss wird für Justin Bieber Folgen haben. Eine Gerichtsverhandlung ist anberaumt und zwar ausgerechnet für den Valentinstag.

Am 14. Februar soll in Miami formell Anzeige gegen den "Baby"-Sänger erstattet werden. Außerdem werden die ersten Plädoyers angehört. Der Richter wird sich dann eine erste Meinung über das Vergehen von Justin Bieber bilden.

Das hat es in sich. Es geht darum, dass seine Crew eine Straßenbarriere errichtet haben soll, er selbst in seinem Lamborghini ein illegales Rennen gefahren ist. Dabei hatte Justin Bieber zwar keinen gültigen Führerschein, dafür aber einen ordentlichen Tunnelblick: Er soll dabei alkoholisiert und auf Drogen gewesen sein.

Wie lange der Prozess geht, hängt vom Verlauf ab. Am ersten Tag, dem 14. Februar, muss ihn seine Freundin Chantel Jeffries aber nicht unbedingt entbehren. Angeblich bestehe keine Anwesenheitspflicht für Justin Bieber selbst.

Vor Gericht vertreten wird ihn sein Anwalt namens Roy Black. Ob sich der Popstar trotzdem vor Gericht blicken lässt oder er lieber mit seiner Model-Freundin turtelt, wird sich zeigen. Schließlich ist er sich keiner Schuld bewusst, verglich sich sogar mit Michael Jackson.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion