Justin Bieber von Fans genervt

Justin Bieber von Fans genervt

20.06.2012 > 00:00

Justin Bieber beschwert sich über seine Fans - diese ließen ihm keinen Freiraum, erklärt er. Der "Baby"-Interpret, der derzeit den Erfolg seines neuen Albums "Believe" feiert, hatte am vergangenen Freitag genug von dem Rummel um seine Person. Wie nun bekannt wurde, wartete der Superstar am Flughafen von Toronto, um seine Freundin Selena Gomez abzuholen, als er von seinen Fans mit Autogrammwünschen belagert wurde. In einem Video, das auf der Website "Hollywoodlife.com" veröffentlicht wurde, sieht man Bieber, wie er sich an die ungeduldigen und nach Autogrammen fragenden Fans wendet und sie fragt: "Habe ich als menschliches Wesen nicht das Recht, auf meine eigene Freundin zu warten? Ihr seid überhaupt nicht respektvoll. Ich fühle mich von euch sehr respektlos behandelt, wie ihr hier steht und wartet", führt er fort. "Ihr sagt, ihr seid wirklich meine Fans, aber warum macht ihr das dann", wundert sich der Popstar, der erst kürzlich erklärte, dass er den Rummel um seine Person nicht eintauschen wolle. "Ich darf so viel erleben, mir wird so viel möglich gemach, Dafür hat man halt kaum Zeit mehr für Familie und Freunde für die Personen, die man liebt. Trotzdem würde ich mein Leben für nichts in der Welt eintauschen", erklärte er jüngst. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion