Justin Bieber hat nur vier Freunde

Justin Bieber: Wegen Alkohol-Vergehen aus Nachtclub geworfen

12.07.2013 > 00:00

© WENN

Böse Zungen würden behaupten, es geschieht ihm recht...

Auch Justin Bieber (19) kann offensichtlich nicht immer machen, was er will: Als der Teenie-Star jetzt zusammen mit seinen Freunden um die Häuser zog, hatte er nämlich eine unschöne Begegnung mit der Polizei.

Der "Baby"-Sänger feierte in dem Nachtclub "Bodi" in Chicago, als die Polizei plötzlich eine Razzia durchführte. Ein Insider hatte verraten, dass Minderjährige in dem Club Alkohol trinken würden. Weil auch Justin Bieber die in den USA geltende Altersgrenze von 21 noch nicht erreicht hat und somit noch nicht trinken darf, wurde er kurzerhand vor die Tür gesetzt.

Offenbar kommt der kanadische Pop-Zwerg aber mal wieder mit einem blauen Auge davon. Wie der Online-Dienst "TMZ" berichtet, ist nicht damit zu rechnen, dass Justin weitere Strafen zu befürchten hat.

Auch so hat er im Moment genug Ärger an der Backe: Als Anfang der Woche ein Video auftauchte, das zeigt, wie er in einem Restaurant in einen Putzeimer pinkelt, ist eine wahre Welle der Empörung über ihn hereingebrochen. Sieht so aus, als gäbe es derzeit eine Menge Dinge, für die sich Justin Bieber schämen dürfte...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion