Justin Bieber wehrt sich gegen Baby-Gerüchte

Justin Bieber wehrt sich gegen Baby-Gerüchte

02.11.2011 > 00:00

Justin Bieber wehrt sich jetzt gegen die Gerüchte, er habe mit einem Fan ein Kind gezeugt - sein Pressesprecher bezeichnete die Anschuldigungen als "bösartig, verleumderisch und nachweislich falsch". Laut Online-Berichten hat eine 20-Jährige aus Kalifornien eine Vaterschaftsklage gegen den Sänger erhoben. Das Mädchen behauptet, dass sie nach einem Konzert in Los Angeles Backstage mit dem Sänger geschlafen habe und daraus ein Kind entstanden sei. In einem Statement auf TMZ.com erklärte Biebers Pressesprecher: "Wir haben die Klage bis jetzt noch nicht gesehen. Es ist traurig, dass jemand eine solche bösartige, verleumderische und nachweislich falsche Anschuldigung erfindet. Wir werden alles tun, um Justin zu verteidigen und zu schützen." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion