Justin Bieber will erwachsen werden

Justin Bieber will erwachsen werden

12.09.2012 > 00:00

Justin Bieber will nicht ewig ein Mädchenschwarm bleiben - er möchte für seine Musik ernstgenommen werden. Der Teenieschwarm, der durch ein Internetvideo weltberühmt wurde, will sich von seinen Kritikern, die nicht daran glauben, dass sich irgendwann auch Erwachsene für die Musik des Sängers interessieren könnten, nicht unterkriegen lassen. In einem Interview mit Ryan Seacrest gibt sich Bieber kämpferisch: "Das gibt mir und meinen Fans etwas, wonach wir streben können. Manchmal fühle ich mich wie ein Außenseiter, weil es da einfach Menschen gibt, die nicht daran glauben, dass ich den Wechsel von einem Teenie-Idol zu einem Erwachsenen schaffen kann", zitiert die Promiseite "Aceshowbiz" aus einer Vorabmeldung des Interviews. Bieber möchte nicht nur ein Mädchenschwarm sein, sondern auch für seine Musik ernst genommen werden, erklärt der 18-Jährige weiter und bekräftigt, dass sich sein neues Album "Believe" schon viel erwachsener anhöre als das vorige. "Ich denke, 'Believe' zeigt wirklich, zu was ich fähig bin. Viele Leute, die es hörten, waren überrascht und sagten 'Wow, dieses Album ist großartig. Ich wusste gar nicht, dass es von Justin Bieber ist', oder ein anderer sagte: 'Ich fand seine Musik nie gut, aber jetzt mag ich ihn'", freut sich der Sänger. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion