Justin Biebers Auto abgeschleppt

Justin Biebers Auto abgeschleppt

04.10.2012 > 00:00

Justin Bieber muss vorerst ohne seinen geliebten Fisker Karma auskommen - die Polizei ließ seinen Sportwagen abtransportieren. Der Sänger, der gerade seine "Believe"-Tournee gestartet hat, muss nun die Quittung dafür zahlen, dass es seine Angestellten anscheinend nicht so genau mit Verkehrszeichen nehmen. Einer seiner Leute hatte Biebers Fisker Karma auf einem Parkplatz vor einem Hotel abgestellt, auf dem die Parkzeit auf 15 Minuten begrenzt ist. Nachdem der Sportwagen dort auch noch vier Stunden später stand, ließ die Polizei das Auto abschleppen, berichtet die Promiseite "TMZ". Währenddessen stand der "Baby"-Interpret demnach für ein Konzert im Staples Center in Santa Monica auf der Bühne. Doch auch Bieber selbst nimmt es mit den Verkehrsregeln nicht immer so genau. Erst Anfang Juli war der 18-Jährige in eine Radarfalle geraten und hatte wegen zu schnellen Fahrens einen Strafzettel kassiert. Später hatte Bieber jedoch behauptet, er sei nur zu schnell gefahren, weil ihn ein Paparazzi verfolgte und hatte gegen den Fotografen schließlich Anzeige erstattet. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion