Justin Timberlake: "Amy Adams hat mich gerettet!"

Justin Timberlake: "Amy Adams hat mich gerettet!"

21.09.2012 > 00:00

Justin Timberlake wäre am Set von "Trouble With the Curve" nach eigenen Angaben fast erfroren - einzig die Küsse seiner Filmpartnerin Amy Adams konnten ihn retten. Der Verlobte von Jessica Biel hatte während der Dreharbeiten zu seinem neuen Film "Trouble With the Curve" mit den frostigen Temperaturen am Set zu kämpfen und war vor Kälte schon blau angelaufen, als ihm seine Co-Darstellerin mit beherzten Küssen wieder Wärme einhauchte. Gegenüber der Promiseite "ETonline" verriet Timberlake nun: "Wir drehten an einem See in den Blue Ridge Mountains und das Wasser war eiskalt. Ohne es zu wissen, war ich wegen der Kälte schon blau angelaufen. Ich konnte keinen klaren Gedanken mehr fassen, so kalt war es. Amy hat mir sozusagen mit ihrem Kuss das Leben gerettet!" Adams gibt sich derweil bescheiden und erklärt: "Manche Leute nennen es Mund-zu-Mund-Beatmung, andere sagen dazu Kuss. Aber das ist doch egal, es ist doch nett, wenn man mal auf diese Weise helfen kann." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion