Justin Timberlake feierte in Köln ganz "brav" und gab viel Trinkgeld.

Justin Timberlake gab Mega-Trinkgeld in Köln

25.04.2014 > 00:00

© Adriana M. Barraza/WENN.com

Justin Timberlake hat in Deutschland nicht nur seine Fans begeistert. Nach seinem Konzert in Köln hat er in einem Club gefeiert und sich dabei nicht lumpen lassen. Er hat den Angestellten 3000 Euro Trinkgeld gegeben!

Am 20. April sang Justin Timberlake vor 15.000 Fans in der Lanxess Arena, danach ging es los zur After-Party. Im Crystal Cologne Club ließ er die Sau raus aber für einen Popstar blieb er dabei sehr anständig.

Mit 25 Leuten feierte er seinen Deutschland-Tour-Auftakt. Drogen und nackte Frauen soll es keine gegeben haben, auch die gesamte Einrichtung des Clubs überlebte die Party. Trotzdem blieb Justin Timberlake bis in die frühen Morgenstunden und ging erst um halb fünf Uhr wieder in sein Hotel.

Zuvor aber wollte er brav die Rechnung begleichen, sehr zum Erstaunen des Personals: "Erst wollten wir es nicht annehmen. Wir hatten ihn eingeladen, aber er bestand darauf. Ein echter Gentleman", schwärmte Kellnerin Nina Blum gegenüber der Sun.

Und das war nicht alles: Justin Timberlake hatte die Spendierhosen an und gab ein Mega-Trinkgeld. Die Angestellten durften sich über satte 3000 Euro freuen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion