Justin Timberlake: "Ich war stoned bei 'Punk'd'"

Justin Timberlake: "Ich war stoned bei 'Punk'd'"

15.06.2011 > 00:00

Justin Timberlake hat nach seinem unfreiwilligen Auftritt in der Show "Punk'd" von Ashton Kutcher erst einmal Marihuana abgeschworen, denn er war total high, als das Filmteam ihn erwischte. Der Sänger war eines der ersten Opfer von Kutchers Serie, in der Prominente vor der Kamera in unangenehme Situationen verwickelt werden. Timberlake gab in einem Interview mit dem "Playboy" jetzt zu, dass er bei seinem unfreiwilligen Auftritt total high war. "Ich habe danach erst einmal für 9-10 Monate aufgehört Gras zu rauchen. Ich war so stoned. Ich habe mich erst einmal 45 Minuten über die Situation aufgeregt und wollte die angeblichen Regierungsbeamten von meinem Grundstück schmeißen. Als sie dann jedoch die Adresse meiner Eltern wussten, war ich doch verunsichert. Die Leute in dieser Sendung waren einfach echt verdammt gut - und ich hatte wahrscheinlich den besten Auftritt." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion