Justin Timberlake: Musik und Schauspielerei geht nicht gleichzeitig

Justin Timberlake: Musik und Schauspielerei geht nicht gleichzeitig

21.12.2010 > 00:00

Justin Timberlake hat jetzt zugegeben, dass er einfach nicht gut im Multitasking ist und deshalb nicht gleichzeitig Schauspieler und Sänger sein kann. Der "SexyBack"-Sänger hat sich dieses Jahr vor allem durch seine Rolle als "Sean Parker" in dem Film "The Social Network" als Schauspieler etabliert. Außerdem spricht er noch den kleinen Bären "Boo Boo" in der Verfilmung der Kinderserie "Yogi Bear" - für seine Musikkarriere blieb da nicht mehr viel Zeit übrig. Trotzdem versichert Timberlake seinen Fans, dass er nicht vorhabe, ganz mit der Musik aufzuhören - er ist einfach nur nicht gut im Multitasking. Timberlake: "Ich hoffe, ich bin noch nicht durch mit der Musik. Aus irgendeinem Grund werde ich das in letzter Zeit ständig gefragt. Ich habe nie gesagt, dass ich nie wieder Musik machen werde. Ich bin nur einfach ein Mann und habe somit Schwierigkeiten, mich auf mehr als eine Sache gleichzeitig zu konzentrieren. Und ich sage euch, der Tag, an dem ich das verstanden habe, hat mein Leben wesentlich leichter gemacht. Wenn ich einen Film mache, versuche ich mich voll und ganz auf die Rolle einzulassen, wenn ich dann zur gleichen Zeit Songs schreiben würde, würde nichts von beidem wirklich gut werden." Timberlake hat sein letztes Album "FutureSex/LoveSounds" 2006 herausgebracht. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion