Justin Timberlake: Panische Angst vor Haien

Justin Timberlake: Panische Angst vor Haien

19.10.2012 > 00:00

Justin Timberlake ist ein kleiner Angsthase - wenn ihm im Meer ein Hai begegnet, dann schreit er "wie ein Mädchen", beteuert er. Der Schauspieler und Sänger, der am Wochenende voraussichtlich seine Verlobte Jessica Biel heiraten wird, hat zu Gast bei Talkmaster Jay Leno verraten, dass er großen Respekt vor Haien hat. Als er einmal mit seiner Verlobten tauchen ging, habe Timberlake ihr deshalb im Vorfeld genaue Instruktionen gegeben: "Ich sagte: 'Ich habe eine Regel. Wenn wir auf diesem Boot sind und ich einen Hai sehe, dann gehe ich nicht ins Wasser.'" Für den "The Social Network"-Star ist das Betreten des Wassers mit einem tierischen Hausfriedensbruch gleichzusetzen: "Wann war das letzte Mal, dass jemand, den du nicht kennst, in dein Haus marschiert ist und du damit einverstanden warst? Sie leben dort drin!", erklärt er seine Sorge. Die Ansagen des Sängers scheinen jedoch nichts genützt zu haben, denn schließlich ging er sogar ins Wasser, obwohl er kurz zuvor tatsächlich einen Hai gesichtet hatte: "Wir saßen im Boot und das erste, was ich gesehen habe, war ein Hai", erinnert er sich. Trotz seiner Scheu, nach dem Auftauchen des Hais ins Wasser zu gehen, beteuert Justin Timberlake, eigentlich gar keine Angst vor den meist hungrigen Meeresbewohnern zu haben: "Ich habe nicht unbedingt Angst vor ihnen, es ist nur so, dass ich, falls ich im Meer einen entdecken würde, wahrscheinlich dasselbe machen würde wie jeder andere in dieser Situation: Panik bekommen und wie ein Mädchen schreien!" © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion