Justin Timberlake verlor mit Sabrina Sato alle Coolness

Justin Timberlake: Völlig verzweifelt bei Interview

20.09.2013 > 00:00

© WENN.com

Justin Timberlake muss sich mit vielen Journalisten herumschlagen und oft die selben Fragen beantworten. An ein Interview wird Justin Timberlake sich aber trotzdem noch länger erinnern.

Für die brasilianische Comedyshow "Panico na TV" sprach der Sänger und Schauspieler mit Sabrina Sato. Die brachte ihn ordentlich ins Schwitzen. Mit den Händen strich sie ihre Haare glatt und lachte verlegen: "Ich bin sehr nervös!" Justin Timberlake lachte auch - noch.

Dann ging es los mit der Frage, wie man seinen Namen ausspreche. Die Brasilianerin hatte offenbar Probleme mit der englischen Sprache und konnte "Justin" nicht richtig betonen.

Auch sonst hatte Sabrina Sato ihre liebe Not mit der Sprache von Justin Timberlake. Sie las alles mit großer Mühe von ihren Moderationskärtchen ab. Wollte sie ihm antworten, machte sie das auf Portugiesisch. "Du bist besser als Michael Jackson. Und du bist so heiß!", machte sie ihm ein Kompliment, das ihm das Team natürlich gleich übersetzte.

"Justin Timberlake, du singst und tanzt wie ein schwarzer Amerikaner", erklärte Sabrina Sato in gebrochenem Englisch. Nachdem Justin Timberlake in Gelächter ausbrach, musste auch Sabrina Sato kurz lachen, machte dann aber ungerührt weiter. Justin Timberlakes "Ich habe keine Ahnung, wovon diese Frau spricht", ignorierte sie völlig.

Das Highlight des Interviews kam zum Schluss. Sabrina Sato überreichte Justin Timberlake ein Geschenk, das er gleich aufmachen sollte. "Oh mein Gott!", brachte er nur hervor. In dem schwarzen Paket war der Abdruck eines Hinterns. Sabrina Satos Hinterns. Mit Autogramm.

Was lustig sein sollte, war eigentlich peinlich. Sabrina Sato freute sich. Justin Timberlake war wohl nur froh, dass das Interview damit beendet war.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion