Justin Timberlake will mit "Yogi Bear"-Rolle etwas gut machen

Justin Timberlake will mit "Yogi Bear"-Rolle etwas gut machen

14.12.2010 > 00:00

Justin Timberlake entschied sich, seine Stimme "Boo Boo" aus dem Kinderfilm "Yogi Bear" zu leihen - nachdem er herausgefunden hatte, dass Kinder seine heißen Songs wie "SexyBack" gut finden. Der "Cry Me A River"-Sänger hat sich in letzter Zeit mehr auf seine Film-, als auf seine Musikkarriere konzentriert - trotzdem waren seine Fans überrascht, als er sich entschied den Bären "Boo Boo", in dem neuen "Yogi Bear" Film zu synchronisieren. Doch Timberlake verriet jetzt auch die Hintergründe für seine Entscheidung. "Es kamen Eltern auf mich zu und sagten: 'Meine Kinder lieben deine Musik, meine Tochter mag 'SexyBack' ganz besonders.' Als ich dann fragte, wie alt die Tochter denn sei, antworteten sie: 'Sie ist neun.' Ich fühlte mich danach wirklich schlecht, meine Musik ist sehr eindeutig und nichts für Kinder. Ich finde es auch von den Eltern einfach unverantwortlich. Nachdem ich 'Yogi Bear' gemacht habe, fühle ich mich wieder besser." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion