Kanye setzt sich für Kim ein

Kanye West: Ärger mit Vogue-Chefin Anna Wintour

01.02.2014 > 00:00

© GettyImages

Irgendwie ist es ja süß, wie Kanye West sich für seine Liebste einsetzt.

Weil die Vogue-Chefin Anna Wintour sich strikt weigert, Kim Kardashian auf das Cover des Magazins zu lassen, ging der Rapper auf die Barrikaden.

Er weiß, dass es Kims größter Wunsch ist, wenigstens ein einziges Mal auf dem Vogue-Cover zu sehen zu sein, doch für Wintour ist die Reality-Queen einfach zu trashig.

"Er ist wütend, dass Anna nicht bereit ist, ihm diesen Gefallen zu tun und Kim auf das Cover zu setzen", so ein Insider gegenüber "Radar Online".

Auf einem Event in Beverly Hills soll er die Chefin der Mode-Bibel sogar mit seiner Empörung konfrontiert haben, weil diese lieber Lena Dunham als Model engagierte.

"Kanye ist der Überzeugung, dass Kim eine weitaus größere Fanbase und Wirkung hat als Lena", so der Insider weiter.

Ob die direkte Konfrontation allerdings wirklich etwas gebracht hat, ist fraglich, denn Anna Wintour machte aus ihrer Abneigung für Kim Kardashian in der Vergangenheit kein Geheimnis...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion