Dreist! Kayne West stahl Taylor Swift einfach die Show, als sie gerade total happy ihren Award entgegen genommen hatte

Kanye West: Der Rüpel von den "MTV Video Music Awards"

14.09.2009 > 00:00

© GettyImages

Total dreist! Als Taylor Swift ihren "VMA"-Award für das "Beste weibliche Video" entgegen genommen hatte, stahl ihr Kayne West einfach die Show.

Bei den diesjährigen "MTV Music Video Awards" (kurz: "VMAs") hatte Country-Star Taylor Swift die Nase vorn und konnte sich im Kampf um den Preis für das "Beste weibliche Video" gegen Katy Perry, Lady GaGa, Pink, Kelly Clarkson und Beyoncé Knowles durchsetzen. Einer war mit dieser Wahl jedoch ganz und gar nicht einverstanden und machte seinem Unmut öffentlich Luft! Als Taylor Swift gerade ihren Award entgegen genommen hatte und ihre Dankesrede vollenden wollte, stürmte Musiker Kayne West die Bühne, grabschte sich einfach das Mikrofon und legte los: "Ich freue mich wirklich für dich und ich werde dich ausreden lassen, aber Beyoncé hat eines der besten Videos aller Zeiten gemacht!" Nach einem dreisten Achselzucken machte sich Kayne wieder aus dem Staub und sorgte durch seinen Auftritt nicht nur für eine völlig verdatterten Taylor Swift, sondern auch für eine total geschockte Beyoncé Knowles und ein buhendes Publikum.

Im Nachhinein schien Kayne West seine Rüpel-Aktion dann aber doch noch leid zu tun. So zeigte er in seinem Blog wenigstens einen Anflug von Reue und schrieb: "Wegen Taylor Swift, ihren Fans und ihrer Mama tut es mir soooo leid (...). Es war falsch von mir, auf die Bühne zu gehen und ihren großen Moment kaputt zu machen..." Was nicht bedeutet, dass Kayne seine Meinung über das Gewinner-Video geändert hätte! "Beyoncés Video war das beste dieser Dekade", betonte er in seinem Blog-Eintrag noch mal. "Ich bin halt ein Fan von echter Popkultur." Aber nicht gerade ein echter Gentleman, lieber Kanye...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion