Nicht nur Kim Kardashian, auch Kanye West hat offenbar ein Schmuddelfilmchen im Schrank

Kanye West: Der Style-Rapper

07.10.2012 > 00:00

© GettyImages

Kanye West (35) gehört spätestens seit dem mit Jay-Z veröffentlichten, erfolgreichen Album "Watch the Throne" zu den musikalischen Genies des 21. Jahrhunderts. Doch das reicht ihm nicht. Der Rapper sieht sich als Künstler und twitterte: "Will nicht jeder Künstler sein gesamtes Umfeld gestalten und seine ästhetischen Vorstellungen auf alles ihn Umgebende anwenden?" Damit meint er vor allem modische Belange, denn West will nun auch als aktive Fashion-Instanz anerkannt werden und Frauen einkleiden. Bereits als Fünfjähriger soll er sich für Mode interessiert haben und in einem Interview sagte er einmal: "Während andere auf der Straße abhingen, war ich in der Mall shoppen." Doch allein das Interesse bringt keinen Erfolg. Es braucht auch Talent. Und das scheint der Rapper aus der Mittelklasse nicht zu haben. Eine eigene Modekollektion, die er letztes Jahr auf der Pariser Fashion Week zeigte, blieb erfolglos. Auch seine High-Heel-Kreationen scheiterten. Allein, die für den Sportartikelhersteller Nike in zwei Versionen entworfenen Sneakers "Air Yeezy" kamen bei den männlichen Fans gut an. Doch auch wenn Kanye das Kleidermachen vorerst aufgegeben hat, will er sich bei seinem neuen Projekt modisch verwirklichen - seiner Freundin und Reality-Soap-Star Kim Kardashian (32). Laut der Zeitung "Die Welt" möchte Kanye, dass seine Flamme nicht nur zehn Kilo abnimmt, sondern sich auch in Sachen Fashion umstellt. Denn Kanye West sieht für das Power-Paar "Kimye" eher edlere, seriöse Outfits in Schwarz, Weiß und Grau vor. Kims Reaktion auf das Umstyling ihres Lovers: "Er zeigt mir ganz andere Dinge da draußen. Ich glaube, das ist eine gute Sache."

TAGS:
Lieblinge der Redaktion