Da dürfte Kanye sogar noch finsterer geschaut haben als sonst

Kanye West: Fiese Festival-Attacke mit Kim-Kardashian-Porno-Flagge

29.06.2015 > 00:00

© Alo Ceballos / Getty Images

134.872 Leute haben die Petition gegen einen Auftritt von Kanye West beim Glastonbury-Festival unterschrieben. Die Forderung war ganz klar: "Cancelt Kanye und holt eine Rockband!"

Das half aber alles nichts. Das Rockmusik-Publikum des Festivals bekam Kanye West als einen der Festival-Headliner vorgesetzt. Da er selbst gegen jegliche Kritik oder Selbstreflexion immun zu sein scheint, zog er sein Programm dann auch trotz der harten Kritik im Vorfeld durch.

Dabei schaffte er es erstaunlich gut Stimmung zu machen und trumpfte mit einem Gastauftritt von Justin Vernon von Bon Iver auf.

Auch wenn er von sich selbst sagt "Ich bin der größte lebende Rockstar auf diesem Planeten", dürfte ihn aber eine ungefähr 1,50m mal 3m große Fahne dennoch geärgert haben.

Die riesige Fahne zeigte einen Screenshot aus Kim Kardashians Sex-Tape. Zu sehen war Kims Gesicht beim Blowjob mit ihrem damaligen Freund Ray J. Das muss selbst an Kanyes Ego kratzen.

Passend dazu steht Kanyes eigene Songzeile aus "Gold Digga" neben dem Foto: "Get down girl. Get head, get down." Die Zeile spielt zudem noch auf Oralsex an.

Fieses Statement gegen den Rapper! Immerhin ließ er sich von dem harten Diss nicht beeindrucken und zog sein Set weiter durch. Auch Kim ignorierte diese kleine Erinnerung an ihre Vergangenheit und twitterte begeistert vom Festival.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion