Diese Freundschaft hat nun einen Knacks.

Kanye West: Jay-Z existiert nicht mehr für ihn

11.06.2014 > 00:00

© GettyImages

Mit einem giftigen Unterton sagte Kris Jenner, dass es auf der Hochzeit von Kim Kardashian und Kanye West keinen interessiert hat, dass Beyoncé und Jay-Z nicht gekommen sind.

Aber nur weil Kris Jenner beleidigt ist, muss das noch lange nicht heißen, dass die Freundschaft der Promipaare wrklich gelitten hat.

Doch auch Kanye Weste äußerte sich nun bei einem Auftritt zum Thema "Jay Z". Eher gesagt geht es viel mehr um das, was er nicht sagte.

In seinen Songs "Cold" und "Blood On The Leaves" erwähnt er normalerweise textlich jeweils einmal den Mann, von dem gemunkelt wurde, er solle sein Trauzeuge sein.

Die Zeilen "Lucky I ain't had Jay drop him from the team" und '"I don't give a damn if you used used to talk to Jay-Z" änderte Kanye bei seinem Konzert bei den X-Games ab.

Beide Male, ließ er den Namen einfach weg. Offenbar hat es vor allem den Bräutigam doch gestört, dass Jay-Z und Beyoncé einfach nicht erschienen sind.

Angeblich hätten Jay-Z und Kim Kardashian Streit mit Kim's guter Freundin Designerin Rachel Roy. Weil Jay-Z wohl zu engen Kontakt mit ihr hatte, soll überhaupt erst der Fahrstuhlzwischenfall mit ihm und Solange Knowles entstanden sein.

Um Rachel und TV-Kameras zu meiden, hätten sich Beyoncé und Jay-Z lieber für ein Wochenende in den Hamptons entschieden.

Die Gründe sind nachvollziehbar, aber zumindest Kanye West nimmt es seinem Kumpel Jay-Z übel und entfernt ihn vorerst aus seinen Songs.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion