Kanye West: Reality-TV-Verbot für Kim Kardashian

Kanye West: Reality-TV-Verbot für Kim Kardashian

22.11.2012 > 00:00

Kanye West drängt seine Freundin Kim Kardashian anscheinend dazu, aus dem Reality-TV auszusteigen - der Rapper wünscht sich einen Imagewechsel für das Promi-Starlet. Der "Stronger"-Interpret hat genug von Reality-Shows und würde sich auch wünschen, dass sich seine Freundin Kim Kardashian, der Star aus "Keeping up with the Kardashians", eine andere Beschäftigung sucht. So berichtet das "Life & Style"-Magazin, dass sich der Musiker definitiv nicht mehr für die Shows des Reality-TV-Stars vor die Kamera begeben wird, wie ein Insider verrät: "Kanye möchte die Show nicht mehr machen und er möchte auch nicht, dass Kim weiterhin Reality-TV macht. Er will sie überreden, aufzuhören", weiß der Informant. Der modische Rapper scheint schon seit einiger Zeit daran zu arbeiten, dass sich seine Freundin ein neues Image zulegt, so wandelte sich Kardashians Garderobe innerhalb weniger Monate von kurzen und schrillen Outfits zu eleganten Kleidern. Ein Richtungswechsel von Reality-Shows zu Filmangeboten scheint der nächste Schritt zu sein, wie eine weitere Quelle anmerkt: "Kims Fernsehvertrag läuft nächstes Jahr aus und Kanye sieht sie schon im Wandel vom Reality-Star zur Schauspielerin." Ihre nächste Filmrolle wird Kardashian im Tyler Perry-Film "The Marriage Counselor" haben, der 2013 in die Kinos kommen soll. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion