Kanye West hat seinem Prügelopfer eine Viertelmillion Dollar gezahlt.

Kanye West: Teenager bekommt 250.000 Dollar!

29.01.2014 > 00:00

© WENN.com

Kanye West muss bezahlen: Er hat sich mit seinem neuesten Prügelopfer außergerichtlich geeinigt, um einer Anzeige zu entgehen.

Der 36-jährige Rapper hatte bei einem Chiropraktiker auf den 18-Jährigen eingeschlagen, nachdem dieser ihn und seine Freundin Kim Kardashian beleidigt hatte. Nachdem man die beiden Streithähne getrennt hatte, ging der Teenager zum Arzt und erstattete Anzeige gegen Kanye West.

Für ihn ist es nicht das erste Mal. Schon öfters hat der Rapper zugeschlagen, musste sich wegen Körperverletzung verantworten. Dieses Mal wollte er es auf ein Verfahren nicht ankommen lassen und hat sich mit dem Jugendlichen geeinigt. Laut TMZ hat Kanye West ihm 250.000 Dollar, also eine Viertelmillion, gezahlt, damit er von seiner Anzeige absieht.

Man könnte fast schon sagen, dass Kim Kardashian zu beleidigen ein lukrativer Nebenjob ist. Für eine gebrochene Nase kann man sich dann beispielsweise einen Porsche kaufen.

Ironischerweise ist die Summe von 250.000 Dollar genau die, die Kim Kardashian als Gage für ihren Besuch beim Wiener Opernball bekommen soll - allerdings in Euro. Das wären dann 341.600 US-Dollar und der kleine Ausraster von Kanye West mehr als bezahlt, obwohl Kim Kardashian und Kanye West das Gegenrechnen wohl nicht nötig haben. Sie gelten als eines der reichsten Paare in Hollywood.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion