Kim Kardashian und Kanye West dürfen sich über einen Instagram-Weltrekord freuen

Kanye West: Unromantische Hochzeitsrede!

26.05.2014 > 00:00

© Getty Images

Kanye West war noch nie der beste Fest-Redner. Dass er sich bei seiner Hochzeit aber nicht mehr Mühe gemacht hat, überrascht trotzdem. Er hielt die wohl un-romantischste Rede, die es jemals auf einer Hochzeit gab.

Zwanzig Minuten lang soll der Rapper sich über die Medien und die Unterhaltungsindustrie ausgelassen und die Gäste mit Kampfparolen zugetextet haben. "Die Medien haben das Gefühl, es sei ok, dich auf Titelseiten von Klatschzeitungen zu drucken, um dein Bild zu verkaufen und dich bei Saturday Night Life zu veralbern." Damit bezog er sich unter anderem darauf, dass Seth Rogan und James Franco sich über sein Musik-Video zu "Bound 2" lustig gemacht hatten.

"Wir verhandeln nicht! So sind wir nicht! Wir sind nicht dumm!", so der Rapper laut Us Weekly. Dann erklärte er den Medien den Krieg: "Wir sind Krieger! Es gibt nicht eine Person an diesem Tisch, die uns nicht schon an irgendeinem Punkt verteidigen musste!" Vielleicht sollte er besonders über diesen Satz noch mal in Ruhe nachdenken...

Da fiel Kanye West wohl ein, dass er hier bei seiner eigenen Hochzeit ist und lenkte das Thema doch noch auf seine Braut Kim Kardashian. Er bezeichnete sie als "den idealen Prominenten" und "die ideale Kunst". Ein wenig Romantik klang schließlich durch: "Ich kann es kaum erwarten, jeden Tag vom Rest meines Lebens mit ihr zu verbringen."

Weil's so schön war, war das nicht die einzige Rede am schönsten Tag im Leben. Später schnappte sich Kanye West nochmal das Mikro und sprach tatsächlich über Kim Kardashian.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion