Kanye West: Von schlechten Kritiken verletzt

Kanye West: Von schlechten Kritiken verletzt

07.03.2012 > 00:00

Kanye West hat jetzt eine Vorab-Präsentation seiner Kollektion für die Presse abgesagt, weil er sich im letzten Jahr so schlecht behandelt fühlte. Eigentlich wollte der Rapper seine aktuelle Kollektion einen Tag vor der offiziellen Show am Dienstag bereits einigen Pressevertretern vorführen, entschied sich dann jedoch spontan dagegen, wie die amerikanische Zeitung "New York Times" jetzt berichtete. Angeblich erklärte West einem Modeblogger: "Ich weiß nichts davon. Ich wurde letztes Jahr sehr unfair von den Medien behandelt. Warum sollte ich das also tun?" Und auch seine Designs wollte Kanye West nicht weiter erklären. "Wenn sie es nicht verstehen, verstehen sie es halt nicht", antwortete der Rapper auf Nachfrage patzig. Bei seiner Show am Dienstag konnte West dann zumindest mit einer imposanten Frontrow aufwarten, denn neben Kim Kardashian nahmen auch Alicia Keys und Sean Combs in der ersten Reihe Platz. Der Rapper zeigte seine Modelinie DW Kanye West zum ersten Mal im Oktober letzten Jahres bei der Pariser Fashion Week, konnte die Kritiker jedoch nicht von seiner Kollektion überzeugen, in diesem Jahr fielen die Kritiken bereits ein wenig milder aus. Ein Reporter der "New York Times" bezeichnete die Modelinie als "Verbesserung". © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion