Kanye West wird von der Bühne gebuht

Kanye West wird von Bühne gebuht

05.07.2014 > 00:00

© gettyimages

Für seine Musik wird er vergöttert, für sein Privatleben verspottet Kanye West vereint Genie und Wahnsinn in einer Person. Doch mittlerweile benimmt sich der Rapper nicht nur abseits, sondern auch auf der Bühne so daneben, dass es ihm seine letzten Fans kosten könnte.

Sein rüpelhaftes Verhalten ist längst bekannt: Mal verprügelt er einen Teenager, dann legt er sich mit der Vogue-Chefin an und zu guter Letzt vergrault er sogar noch seinen einstigen besten Kumpel Jay-Z. Doch nun wenden ihm auch seine Fans den Rücken zu. Bei seinem Auftritt beim Wireless Festival in London wurde Kanye West laut "radaronline" sogar von der Bühne gebuht!

Dabei war es nicht nur die mit Edelsteinen besetzte Maske auf seinem Kopf, die das Publikum verstörte. Insbesondere sein Rundumschlag gegen Medien, Konsum und Fashion Industrie, den er in seinem Song "Runaway" verpackt, sorgte für Buhrufe. Denn die Hasstirade von Kanye West dauerte ganze 20 Minuten! Kein Wunder, dass viele Fans das Konzert vorzeitig verließen und sich über den Auftritt des Superstars beschwerten.

Während sich manch ein Star nach lautstarken Buhrufen sicher Gedanken über sein Auftreten machen würde, können wir von Kim Kardashians Ehemann wahrscheinlich keine Besserung erwarten es handelt sich schließlich um Kanye West...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion