Karl Lagerfeld ist genervt von Cara Delevingne

Karl Lagerfeld: Dicke Anzeige wegen Beleidigung

30.10.2013 > 00:00

© gettyimages

Karl Lagerfeld ist dafür bekannt, dass er in seinen schnellen Nuschel-Reden kein Blatt vor den Mund nimmt. Ob seine Sticheleien gegen Sängerin Adele, oder seine Behauptungen, Übergewicht sei ungesünder als Magersucht: Spätestens seit seiner eigenen Radikaldiät, mit der er rund 40 Kilo abgenommen hat, scheint der Modedesigner sein Lieblingsthema gefunden zu haben: Dicke!

Mit seinen neuesten Aussagen macht sich Karl Lagerfeld allerdings nicht nur unbeliebt, sondern hat jetzt sogar eine dicke Anzeige am Hals. Der offizielle Vorwurf: "Diffamierung und Diskriminierung der Gemeinschaft von Frauen mit Rundungen".

In der französischen Talkshow "Le Grand 8" ließ sich Karl Lagerfeld offen über dicke Frauen in der Modewelt aus.

"Keiner im Publikum will Frauen mit Rundungen sehen.", sagt er und gießt mit folgender These zusätzlich Öl ins Feuer: "Das Loch in den Sozialkassen kommt auch von Krankheiten, die sich zu dicke Leute eingefangen haben"

Dicke sind also laut Lagerfeld nicht nur unschön anzuschauen, sondern zudem eine Belastung für die Gemeinschaft der Steuerzahler. Das ließ sich Betty Aubrière von der Vereinigung "Schön, rund, sexy - ich steh' zu mir" natürlich nicht gefallen: "Diese Beleidigungen von Seiten öffentlicher Personen müssen aufhören"

Um ein Zeichen zu setzen, wurde Karl Lagerfeld nun wegen Beleidigung angezeigt. "Viele junge Mädchen fühlen sich ohnehin schon unwohl in ihrer Haut. Wenn sie so etwas hören, ist das verheerend für sie", so Aubrière.

Selbst wenn Lagerfeld eine Geldstrafe zahlen muss, so wird er sicher an seiner Einstellung festhalten. Dass er selbst bereits über 100 Kilo gewogen hat, scheint der Modemacher offensichtlich vergessen zu haben...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion