Kasabian-Star Meighan dementiert Gerüchte über Essstörung

Kasabian-Star Meighan dementiert Gerüchte über Essstörung

04.01.2010 > 00:00

Kasabian-Frontmann Tom Meighan hat Berichte zurückgewiesen, er leide an einer Essstörung - seine eigenen Essgewohnheiten stammen von einer Operation in seiner Kindheit. In letzter Zeit kursierten Gerüchte, die schmale Figur des Sängers und dass er keine großen Mahlzeiten isst liege an Bulimie. Der Rocker hat die Berichte jedoch zurückgewiesen und erklärt, dass er nach einer Halsoperation als Kind nur noch kleine Snacks essen kann. Meighan zur schottischen Zeitung "Daily Record": "Ich habe keine Essstörung, aber ich bin ein furchtbarer Esser. Ich kann nur Snack-Mahlzeiten essen, weil ich mit einer sehr schmalen Speiseröhre geboren wurde. Ich hatte eine Operation, um sie ausweiten zu lassen, und das wirkte sich auf mein Essen für den Rest meines Lebens aus. Ich habe einen geschrumpften Magen, seit ich ein Junge war, daher kann ich nur Portionen in Snack-Größe essen. Ich kann keine großen Mahlzeiten essen. So ist es seit der Grundschule. Die Gerüchte sind Unsinn. Ich bin nicht bulimisch. Ich esse einfach nur kleine Essensportionen." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion