Kate Beckinsale träumt von Freddie Mercury-Rolle

Kate Beckinsale träumt von Freddie Mercury-Rolle

03.08.2012 > 00:00

Kate Beckinsale entdeckt ihre männliche Seite - sie würde gerne als Freddie Mercury im Kino zu sehen sein. Die "Underworld"-Darstellerin hat ihren neuesten Film-Part bereits fest im Visier und überrascht ihre Fans jetzt mit der Ankündigung, dass sie dafür am liebsten in die Rolle eines Mannes schlüpfen würde. Wie die Aktrice nun enthüllte, wäre es ihr großer Wunsch, als der verstorbene Queen-Frontmann Freddie Mercury vor der Kamera zu stehen. "Ich würde gerne ein großes Konzert als Freddie Mercury geben", verrät sie im Gespräch mit der Nachrichtenagentur WENN, gesteht jedoch: "Ich kann nicht besonders toll singen, aber ich hätte gerne mal so einen Schnauzbart. Er war ein toller Entertainer und ich glaube, dass das eine super Rolle wäre - das würde ich gerne mal machen." Dass Beckinsale tatsächlich als Mercury in einem Film zu sehen sein wird, dürfte jedoch unwahrscheinlich sein, da Sacha Baron Cohen demnächst für eine Autobiografie über das Rock-Idol in die Rolle des Sängers schlüpfen wird. Beckinsale ist mit ihrem Wunsch, einen Mann zu spielen, dabei nicht die einzige Frau, denn in der Vergangenheit war Cate Blanchett in "I'm not there" bereits in die Rolle des Musikers Bob Dylan geschlüpft. © WENN

Lieblinge der Redaktion