Kate Hudson versteht kein Spaß, wenn es um die Ehe geht!

Kate Hudson besteht auf knallharten Ehevertrag!

06.06.2011 > 00:00

© GettyImages

Die Schauspielerin Kate Hudson (31) möchte, dass ihr Verlobter Matt Bellamy (32) einen knallharten Ehevertrag unterzeichnet. Sollte er sie betrügen, würde er viel Geld verlieren. Im umgekehrten Fall passiert gar nichts.

Einige Monate schien es so, als hätte Kate Hudson das Glück gepachtet: Erst die frohe Botschaft, dass sie ein Baby von Muse-Frontmann Matt Bellamy erwartet, dann kam die offizielle Verlobung mit ihrem Liebsten. Doch nun ziehen langsam Gewitterwolken am Liebeshimmel auf. Kurz vor der Hochzeit besteht Kate Hudson nämlich auf einen Ehevertrag, der es ganz schön in sich hat. Da sie mehr Geld als er verdient, versucht sie ihr Vermögen vertraglich zu schützen: "Er würde einem Zahlungs-Plan zustimmen, der ihm jährlich eine bestimmte Menge Geld zukommen lassen würde. Falls er sie betrügen sollte, verliert er alles. Doch wenn sie ihn betrügt, dann passiert ihr nichts. Der Streit um den Ehevertrag hat der Hochzeitsplanung einen bitteren Beigeschmack verpasst. Vielleicht heiraten sie gar nicht. Vielleicht bleiben sie auch einfach nur verlobt oder trennen sich sogar", vermutet ein Insider. Vor der Verlobung soll es den beiden besser gegangen sein, weiß der Insider weiter.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion