Kate Hudsons Söhne ersetzen Fitnessprogramm

Kate Hudsons Söhne ersetzen Fitnessprogramm

14.09.2012 > 00:00

Kate Hudson spart viel Geld - dank ihrer beiden Söhne bekommt sie zu Hause schon genug Bewegung, um nicht noch ins Studio zu müssen. Die Schauspielerin kann sich seit der Geburt ihres jüngsten Sohnes, den sie gemeinsam mit Muse-Rocker Matt Bellamy großzieht, den Gang ins Fitnesstudio sparen, da sie dem Jungen ständig hinterherlaufen muss. Hudson, die den kleinen Bing vor 14 Monaten zur Welt brachte, verriet nun in einem Interview: "Er ist von nur ein paar Schritten plötzlich zum Sprinter geworden. Ein paar Tage vor seinem ersten Geburtstag hat er angefangen, zu laufen und dann, etwa zwei Tage später, begann er zu rennen." Hudson, die aus einer vorangegangenen Beziehung bereits den achtjährigen Ryder großzieht, kann dem unfreiwilligen Sportprogramm jedoch nur Gutes abgewinnen, denn so bleibe sie ständig in Bewegung. "Ryder springt auf meinen Rücken und dann sagt er mir, dass ich loslaufen soll", berichtet die "Almost Famous - Fast berühmt"-Darstellerin. "Wir lachen uns dabei immer halb tot." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion