Beautykiller AlkoholWeil sich das Model hauptsächlich von Hochprozentigem ernährt, hat sie unschöne Fettpolster am Bauch und schlaffe Haut an den Oberschenkeln.

Kate Moss: Enthüllungsbuch über Sex- und Drogenexzesse

11.09.2014 > 00:00

© WENN

Nicht umsonst gab man dem britischen Model den denkwürdigen Spitznamen "Cocaine Kate". Schon lange ist Kate Moss dafür bekannt vor allem in ihrer Vergangenheit Unmengen an Kokain genommen zu haben.

Das Enthüllungsbuch "Champagne Supernova" (Champagner mit Kokain am Glasrand) von Maureen Callahan über die Fashionszene der 90er Jahre geht noch etwas ins Detail und beschreibt, wie heftig es damals bei Kate wirklich zuging.

Als Erstes waren da die Drogen. Für einen Partyabend vernichtete sie gut und gerne 3 Gramm Koks und eine Flasche Wodka. Angeblich, weil ein Arzt ihr sagte, der Wodka konserviert und hält jung.

Dabei stellt sich die Frage, was erschreckender ist: Dass ein Arzt so etwas sagt, oder dass Kate es tatsächlich geglaubt hat.

Ihr Drogenkonsum sei so übertrieben gewesen, dass es selbst Johnny Depp, der die 90er Jahre ebenfalls mehr high als nüchtern erlebte, eine Spur zu heftig war und Kate nach 4 Jahren verließ.

Die Drogen sind die eine Seite, der Sex die andere. So soll sie nicht nur etwas mit Jude Law gehabt haben, sondern auch mit seiner damaligen Frau Sadie Frost. Sowohl getrennt voneineander, als auch im Dreier zusammen. "Erst feierten sie zusammen, dann schliefen alle miteinander...", fast die Autorin den Ablauf von Kates Partyabenden zusammen.

Bei privaten Feiern sei es sogar so weit gegangen, dass sich die zugedröhnte Kate Moss an die Badezimmertür positionierte und rief: "Will jemand ficken?"

Diese Informationen soll die Autorin von Augenzeugen und Bekannten von Kate erfahren haben. Wenn man ihr glaubt, seien die genannten Infos aber nur die Spitze des Eisbergs.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion