Kate Upton auf dem "Vogue"-Cover.

Kate Upton wird mit "Vogue-Cover" geadelt!

13.05.2013 > 00:00

© Vogue

"Victoria's Secret" nimm das!

Kurvenstar Kate Upton (20) wurde eine Ehre zuteil, um die sie viele Models beneiden werden. Die Blondine wird das Juni-Cover der "Vogue" zieren.

Die 20-Jährige hat sich in den vergangenen Monaten steil an die Spitze der Supermodels gekämpft. Dabei hatte sie es nicht immer leicht, wurde mehrfach angegiftet.

Allen voran die Veranstalterin der "Victoria's Secret"-Runway-Show hielt sich mit ihrer Kritik nicht zurück.

"Wir würden Upton niemals für eine "Victoria's Secret"-Show buchen. Sie ist wie eine Fußballer-Frau mit zu blonden Haaren und einem Gesicht, wie es sich jeder mit genug Geld kaufen kann", zickte Sophia Neophitou vor einem Jahr.

Kate Upton sei einfach zu billig und "zu wohl proportioniert".

Doch "Vogue", in der Modewelt unangefochtener Meinungsgeber, sieht das offenkundig ganz anders.

In einer mehrseitigen Fotostrecke posiert das Model, das sich als "Sport's Illustrated"-Cover-Girl einen Namen machte, in Retro-Badeanzügen, auf einem Pferd, auf einer Veranda und mehr.

Die eleganten Fotos versprühen ein 60er-Jahre-Gefühl, erinnern an Marilyn Monroe und lassen an eine Szenerie zu Zeiten John F. Kennedys denken.

Von billig und "wohl proportioniert" kann nicht im geringsten die Rede sein.

Zur Vorbereitung quälte sie sich aber auch fünf Tage lang mit Promi-Trainer David Kirsch.

Von nichts kommt nichts.

Mit dieser Fotostrecke beweist Kate Upton aber eindrucksvoll, dass sie mehr ist als die dralle Blondine, die in knappen Bikinis posieren kann.

Lieblinge der Redaktion