Kate Winslets Brüste wurden für China zensiert

Kate Winslets Brüste wurden für China zensiert

12.04.2012 > 00:00

Kate Winslets Brüste sind in 3D zu anrüchig für den chinesischen Markt und wurden deshalb in "Titanic 3D" zensiert. Die Schauspielerin ließ in "Titanic" für die berühmte Szene, in der ihr Filmpartner Leonardo DiCaprio ein Bild von ihr zeichnet, die Hüllen fallen. Nun sorgt sie damit mehr als zehn Jahre, nachdem der Film ursprünglich in die Kinos kam, noch für Aufsehen, denn für die chinesischen Kinogänger wurde die pikante Szene extra aus dem Film geschnitten. Der Grund für die Zensur: die chinesischen Sittenwächter hatten Angst, dass die Kinozuschauer während des Films ihre Hände nach den Brüsten der Schauspielerin ausstrecken könnten, um diese "zu berühren". Dies könne jedoch andere Zuschauer bei ihrem Filmerlebnis beeinträchtigen, heißt es weiter. Den Fans gefällt die Zensur jedoch überhaupt nicht. "Ich habe fast 15 Jahre gewartet und zwar nicht, um die Eisberge in 3D zu sehen", beschwerte sich ein Kinobesucher nach dem Film. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion