Katharina Saalfrank: "Super Nanny" rechnet mit dem Fernsehen ab

Katharina Saalfrank: "Super Nanny" rechnet mit dem Fernsehen ab

15.09.2016 > 11:35

© WENN.com

Die letzte Folge der „Super Nanny“ lief vor genau 5 Jahren bei RTL. Seitdem ist es ruhig um Katharina Saalfrank geworden. Jetzt rechnet die Erziehungsexpertin mit dem Fernsehen ab.

„Im Moment empfinde ich das Programm als eher langweilig und durchschaubar. Es scheint immer nur bereits aus Quotensicht Bewährtes in einer Neuauflage zu kommen. Es scheint sich keiner so richtig was zu trauen“, sagt Katharina Saalfrank gegenüber der „Bild“-Zeitung.

Die ehemalige „Super Nanny“ kritisiert vor allem die Scripted Reality-Formate. „Ich kann nach wie vor nicht nachvollziehen, dass wir entweder ,Familien im Brennpunkt‘ oder brave, funktionierende Kinder im Fernsehen sehen. So sind Kinder nicht und so ist Familie auch nicht“, so Katharina Saalfrank.

Die Erziehungsexpertin ist mittlerweile übrigens auch Autorin geworden. Derzeit stellt sie ihr neues Buch „Was unsere Kinder brauchen – 7 Werte für eine gelingende Eltern-Kind-Beziehung“ in Berlin vor.

Ein TV-Comeback schließt Katharina Saalfrank übrigens aus: „Ich vermisse das Fernsehen nicht. Ich bin froh über meine Entscheidung nach acht Jahren erfolgreicher Fernseharbeit alles so stehen lassen zu können. Wenn es am Schönsten ist, soll man bekanntlich ja gehen.“

 
TAGS:
Bikini
 
Preis: EUR 12,48 Prime-Versand
Holz-Sonnenbrille
UVP: EUR 59,90
Preis: EUR 44,90 Prime-Versand
Sie sparen: 15,00 EUR (25%)
Tischventilator-Powerbank
UVP: EUR 15,00
Preis: EUR 7,99 Prime-Versand
Sie sparen: 7,01 EUR (47%)
Lieblinge der Redaktion