Katherine Heigl spricht über Adoption

Katherine Heigl spricht über Adoption

21.12.2012 > 00:00

Katherine Heigl war erstaunt, wie schnell die Adoption ihres zweiten Kindes verlief - es dauerte nur wenige Wochen, bis die kleine Adelaide im Heigl-Haushalt begrüßt werden konnte. Die "Beim ersten Mal"-Schauspielerin, die zusammen mit Josh Kelley zwei Kinder adoptierte, sprach in der "The Tonight Show with Jay Leno" über den Adoptionsprozess ihrer zweiten Tochter. Nachdem die erste Adoption ihrer Tochter Naleigh in Südkorea kompliziert und langsam verlief, entschied sich das Paar, ein Kind in Amerika zu adoptieren und wurde positiv überrascht, wie Heigl jetzt verrät: "Es war faszinierend, denn wir wollten wieder adoptieren und dachten, wir würden es international versuchen, aber es ist ein sehr langer Prozess, es kann Jahre dauern", erklärt die Schauspielerin die Adoptionsprozesse. "Und dann haben wir überlegt, es einfach hier zu versuchen, wir wollten einfach nur mal sehen und dann rief mein Anwalt an und meinte, 'hier gibt es eine Leihmutter, die in vier Wochen ein Baby zur Welt bringt und sie würde euch das Kind gerne geben, wenn ihr sie wollt'", erinnert sich Heigl, die ihren Mann Kelley daraufhin erst einmal beruhigen musste: "Er sah mich an und sagte, 'du willst mir also sagen, dass wir in einem Monat ein Neugeborenes bekommen?' Und ich sagte, 'Ja, es ist das perfekte Timing, denkst du nicht? Sieh mal, wir sind beide hier, arbeiten nicht, das ist wunderbar, wir können Zeit mit ihr verbringen.'" Das Paar adoptierte Adalaide Marie Hope Kelley im April dieses Jahres und könnte nicht glücklicher sein: "Und es war wundervoll, denn wir konnten diese ganze Zeit zusammen mit ihr verbringen", strahlt die 34-Jährige. Heigl ist dabei nicht die einzige, die ihre Kinder adoptiert hat, auch Brad Pitt und Angelina Jolie, sowie Madonna haben neben ihren bioloogischen Kindern eine adoptierte Rasselbande. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion