Katherine Heigl verweigert Filmkuss am Set

Katherine Heigl verweigert Filmkuss

27.04.2014 > 00:00

Verschnupfte Küsse? Nicht mit Katherine Heigl (35)!

Die Schauspielerin soll am Set ihres neuen NBC-Films "State of Affairs" einen im Drehbuch vorgesehenen Kuss mit ihrem Co-Darsteller verweigert haben, nachdem der geniest hatte. Heigl sei daraufhin regelrecht ausgerastet. Das berichtet "Showbizspy.com". Einmal mehr bestätigt der ehemalige "Grey's Anatomy"-Star damit seinen schwierigen Ruf.

"Ich küsse ihn nicht, er hat eine Erkältung", soll Heigl sich empört haben. "Ihr müsst jemand anderes besorgen, denn ich weigere mich, jemanden zu küssen, der krank ist. Was glaubt ihr, wie oft ich schon wegen der Gedankenlosigkeit anderer Leute krank geworden bin."

Nachdem der männliche Darsteller Heigl versichert hatte, er sei virenfrei, konnte die Szene doch noch abgedreht werden - die Schauspielerin gab widerwillig ihr Okay. Vielleicht sollte Heigl ihre Allüren künftig überdenken: Im letzten Jahr hatten bereits Gerüchte um eine Pleite der Schauspielerin die Runde gemacht. Der Grund: Niemand wollte mehr mit dem launischen Star arbeiten - folglich blieb die Kasse leer.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion