Jetzt spricht Katherine Jackson zu dem Chaos im Jackson-Clan

Katherine Jackson: Jetzt spricht die Großmutter

26.07.2012 > 00:00

© GettyImages

WAHNSINN!

Kaum eine Minute vergeht, ohne dass bizarre News über den Familien-Streit der Jacksons bekannt werden.

In einem Eilverfahren verlor gestern Abend Katherine Jackson (82) das Sorgerecht für ihre drei Enkelkinder, Paris Jackson (14), Michael (15) und Blanket (10).

Die vorläufige Vormundschaft soll Cousin TJ Jackson (34) übernehmen.

Das Gericht fällte dieses Urteil, nachdem Katherine Jackson zehn Tage lang spurlos verschwunden und für ihre Enkelkinder nicht zu erreichen war. Der Richter betonte allerdings, es sei nicht Katherine Jacksons eigene Schuld gewesen sei, dass sie ihrer Sorgfaltspflicht nicht nachkommen konnte. Sie sei von "Dritten davon abgehalten worden". Das berichtet der Online-Dienst "TMZ".

Nach dieser wagen Andeutung des Richters werden nun Spekulationen laut, dass Katherine Jackson von Mitgliedern ihrer eigenen Familie entführt werden sollte.

Katherine Jackson selbst äußerte sich jetzt zu dem Wirrwarr: Sie sei nicht entführt worden und habe nur einen "kurzen Urlaub" gemacht. "Es gehen Gerüchte um, dass ich gekidnapt worden sei. Ich bin heute hier, um jeden wissen zu lassen, dass es mir gut geht", erklärte sie in der Nachrichtensendung "ABC News". Der Grund, warum sie sich während ihrer Abwesenheit nicht bei ihren Enkeln gemeldet habe, sei, dass sie ihr "Telefon nicht benutzen wollte". Aha...

Zu dem Gerichtsurteil sagte sie: "Ich bin am Boden zerstört, dass mir meine Enkelkinder weggenommen wurden." Die Entscheidung des Gerichts beruhe auf einem "Haufen Lügen", erklärte sie weiter. "Aber ich habe eine Ahnung, wer das getan hat... wer dahinter steckt."

Mehr als diese vage Andeutung wollte Katherine Jackson nicht verraten.

Nach dem Urteilsspruch gestern Abend erklärte TJ Jackson, er wolle nun das dauerhafte Sorgerecht beantragen. Eines ist sicher: Ruhig wird es um die Familie noch lange nicht werden...

Mehr Star-News gefällig? So seid Ihr immer up to date:

Abonniert unseren Newsletter!

Oder stöbert auf unserer News-Seite!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion