Katie ist so, wie Gott sie schuf.

Katie Price kompensiert Trennung als knallbunte Ballon-Barbie

05.06.2014 > 00:00

© getty

Selten konnte man das Chaos im Privatleben so deutlich an einem Outfit ablesen wie bei Katie Price zu einer Londoner Veranstaltung.

Sie trinkt eine Perücke in verschiedenen Neonfarben. Der Pony ist natürlich Pink. Dazu bunte Fetzen, die sich mit gutem Willen zu einem Babydoll formen. Obenrum ist das Grauen-in-bunt natürlich so dermaßen knapp, dass Katies gigantischen G-Körbchen Brüste wie Ballons nach oben gedrückt werden.

Und auch die gebräunten Beine blieben von dem Horroroutfit nicht verschont. In -natürlich- Regenbogenfarben gab es Overknee-Ringelsocken. Gekrönt wurde das Ganze dann natürlich mit einem echten Krönchen.

"Sei frech und sei die Farbe, die du sein willst", kommentierte Katie ihr Outfit über Twitter.

Zugegeben, bei dem Event ging es um Haarfärbemittel, aber hier ist Katie wohl etwas über das Ziel hinaus geschossen.

So fröhlich bunt sieht es bei ihr privat leider nicht aus. Ehemann Kieran Hayler betrog sie ein halbes Jahr lang mit ihre besten Freundin Jane Pountney und das, während Katie schwanger war.

Es sind finstere Zeiten für Katie Price, die gerade mit in der Scheidung von dem Mann steckt, dessen Baby sie in ca. zwei Monaten zur Welt bringen wird.

Bei so viel rabenschwarzem Unglück kann man das quietschebunte Farb-Fiasko schon fast verstehen. Ein bisschen bunter Barbie-Flair tut der Betrogenen vielleicht ganz gut.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion