Katie Price drei Monate nach der Geburt.

Katie Price: Sie will ihre Brüste versteigern

24.10.2014 > 00:00

© Joe Alvarez

Katie Price hat sich in diesem Jahr etwas Besonderes für Weihnachten ausgedacht. Wenn die Zeit der Spenden und Benefizveranstaltungen losgeht, möchte auch sie etwas Gutes tun. Sie wird ihre Brustimplantate versteigern.

Das IT-Girl hat schon einige Brust-OPs hinter sich, ihre Implantate wurden auch ein paar Mal ausgetauscht. Die, die dabei rausgenommen wurden, hat der Chirurg aber nicht in den Müll geschmissen, sondern ihr als Geschenk mit nach Hause gegeben. Schließlich hat Katie Price ja dafür bezahlt.

Die möchte die fünffache Mutter nun zu Geld machen: "Ich habe noch ein paar Implantate in einem Safe liegen. Ich liebe sie, aber ich will sie im Rahmen einer Brustkrebs-Charity-Aktion der Sun verkaufen."

Damit die gebrauchten Silikonkissen noch ein bisschen besser ankommen, hat sie sich ein kleines Extra überlegt: "Ich könnte sie sogar signieren. In ein paar Wochen könnten sie die Implantate haben, die ich jetzt noch drinnen habe."

Das klingt doch nach einem wahrgewordenen Traum für alle Katie-Price- und Busen-OP-Fans! Einer solchen wird sie sich bald wieder unterziehen, um sich und ihrem Ehemann ein Weihnachtsgeschenk zu machen. Nach ihrer fünften Schwangerschaft hängen ihre Brüste angeblich trotz Silikon, weshalb der Beauty-Doc wieder Hand anlegen darf.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion