Belogen und betrogen - Katie koch vor Wut

Katie Price: So schäbig betrog sie Kieran Hayler

26.05.2014 > 00:00

© Getty Images

Bei allem, was herausgekommen ist, kann man Katie Price' Ehemann Kieran Hayler nicht einmal mehr zugute halten, dass er wenigstens jetzt ehrlich ist.

Im Interview mit der britischen "The Sun" erzählt er ohne Hemmungen von den Sexdates mit Katies Freundin Jane Pountney.

Sieben Monate lang hatte er schon eine Affäre mit Pountney und betrog mit ihr seine jetzt im sechsten Monat schwangere Ehefrau. Als sei das nicht schon schlimm genug, enthüllt er nun Details der Liebschaft, die absolut haarsträubend sind.

Das Risiko von Ehefrau und Ehemann erwischt zu werden, war beiden offenbar nicht genug. Auf Kondome wurde verzichtet. In immer wieder gleich ablaufenden Dates in Janes Ford Fiesta hatten sie schnellen ungeschützten Sex.

Noch dreister: Während Katie eine Silvesterparty zu Hause gab, verschwand ihr Mann mit ihrer Freundin im allgemeinen Durcheinander im Pferdestall, wo es erneut tierisch zur Sache ging.

Immer ohne Verhütung, denn - und das ist der Hammer - Jane Pountney wollte ein Kind von Kieran Hayler. Für ihn ist der Fall ganz klar: Sie ist schuld! "Ich habe das Gefühl, dass sie diejenige ist, die unserer Familie das alles angetan hat. Sie hat eben nicht ,Nein' gesagt", sagt der scheinbar völlig schmerzbefreite Toyboy.

Kein Wunder, dass die betrogene Ehefrau Katie Price ihre Wut in die Welt herausschreit. Bei Twitter spuckt sie Gift und Galle: "Kieran und Jane Pountney die Hure haben schon in Frankreich die ganze Zeit gef*ckt. Sie haben ständig in meinem Haus gef*ckt, selbst, wenn ich da war."

Aber wenn kann ihr diese Wut verübeln?

TAGS:
Lieblinge der Redaktion