Ist Katja Kühne zu streng?

Katja Kühne: Das steckt hinter der neuen Frisur

05.12.2014 > 00:00

© Facebook / Katja Kühne

Katja Kühne hat es gewagt: Sie hat sich für eine neue Frisur entschieden. Statt wasserstoffblond ist sie seit kurzer Zeit brünett und sieht aus wie ein anderer Mensch. Nun hat sie erklärt, warum sie diesen drastischen Schritt gemacht hat.

Wie bei den meisten Frauen ist der Gang zum Friseur bei Katja Kühne mit einem neuen Lebensabschnitt verbunden. "Ich bin wieder Single. Ich muss sagen, das war vielleicht unbewusst, dass ich gesagt habe, dass ich jetzt das mache und sage, jetzt brauche ich die neue Haarfarbe", grinste sie bei RTL.

Bisher haben im Leben der Ex-Bachelor-Gewinnerin die Männer über ihre Frisur entschieden: "Zwischendurch habe ich ein Dreivierteljahr keine Extensions reingemacht, das hatte ich auch schon." Nach der Trennung von Christian Tews trug sie einen Bob. Doch nicht lange: "Aber die Männer haben alle gesagt, lange Haare stehen mir besser."

Nach der aktuellen Trennung musste ebenfalls wieder der Friseur ran: "Nach jeder beendeten Beziehung will man sich irgendwie verändern. Die alten Extensions werden rausgemacht und neue kommen rein und die Haarfarbe wird verändert", erklärte sie vor dem Termin ihre Wünsche. So ging es zurück zur Naturhaarfarbe, auch um ihrem Haar etwas Ruhe zu gönnen.

Viel Ruhe möchte Katja Kühne auch im Rest ihres Privatlebens: "Ich möchte jetzt wieder mehr Zeit für meine Familie, meinen Sohn, meine Freunde haben. Das habe ich in letzter Zeit vielleicht ein bisschen vernachlässigt."

TAGS:
Lieblinge der Redaktion